Das Zweiphasenmodell

Das Berufliche Trainingszentrum arbeitet nach dem 2-Phasen-Modell.

In der ersten Phase, der Orientierungsphase, geht es um die gesundheitliche Stabilisierung, um eine individuelle Kompetenzfeststellung und das Trainieren lebenspraktischer Fertigkeiten, wie auch den Erwerb von fachlichen Grundfertigkeiten. Abgeschlossen wird diese erste Phase durch ein begleitetes Betriebspraktikum.

© Harald Habighorst

Die zweite Phase hat zum Ziel, Teilnehmer im betrieblichen Umfeld zu qualifizieren und die berufliche Orientierung zu festigen sowie eine berufliche Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erreichen. Der Schwerpunkt des Trainings liegt in den berufspraktischen Angeboten der BTZ-eigenen Trainingsbereiche sowie in weiteren Betriebspraktika. Der Anteil der psychosozialen Angebote sowie die Wochenplangestaltung erfolgt nach individueller Absprache.